Erklärung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung

(Stand 01.06.2018)

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                                                                                                                                                      MitMit Mit dieser Erklärung erfüllt der Marion Moesta Verlag Politische Dienste gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) seine Informationspflicht gegenüber Betroffenen und macht dazu folgende datenschutzrechtlich relevante Angaben:

 

1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Marion Moesta Verlag Politische Dienste, Garten-    straße 14, D-53518 Adenau

    Telefon 02691-2368 – eMail info@moesta-verlag.de

    Verlegerin und Geschäftsführerin: Marion Moesta, Dipl. Betriebswirtin (FH).

    – Kontaktadresse der Datenschutzbeauftragten: s.o.

 

2. Für die Erfüllung von Abonnement-Verträgen, betreffend die im Eigenverlag erscheinenden Publikationen „jugendpolitischer dienst (jpd)“ bzw. „frauenpolitischer dienst (fpd)“, benötigen und bearbeiten wir personenbezogene Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

 

3. Wir verarbeiten darüber hinaus personenbezogene Daten auf der Grundlage von Art. 6, Abs. 1c DSGVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, insbesondere gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gemäß § 147 AO bzw. § 257 HGB.

 

4. Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich und ausschließlich im eigenen Unternehmen. Betriebsfremde Dienstleister (Auftragsdatenverarbeiter) werden nicht in Anspruch genommen. Personenbezogene Daten werden nicht in ein Drittland übermittelt.

 

5. Die entgeltliche oder unentgeltliche Weitergabe der bei uns anliegenden personenbezogenen Daten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Ausgeschlossen sind auch datenschutzrechtlich relevante Maßnahmen des sog. Profiling gemäß Art. 22 DSGVO.

 

6. Die bei uns anliegenden personenbezogenen Daten werden bearbeitet und gespeichert, solange diese zur Erfüllung des Vertragszwecks benötigt werden. Sie werden gelöscht, wenn der Vertragszweck erfüllt bzw. entfallen ist und die gesetzlichen Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen abgelaufen sind.

 

7. Die Rechte von unserer Datenverarbeitung Betroffener werden uneingeschränkt gewahrt, insbesondere das Auskunftsrecht nach Art. 15, das Datenberichtigungsrecht nach Art. 16, das Recht auf Löschung nach Art. 17, das Recht auf eingeschränkte Datenverarbeitung nach Art. 18 und das Widerspruchrecht nach Art. 21 DSGVO.

 

8. Zuständige Aufsichtsbehörde und Beschwerdestelle ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, D-55116 Mainz – Tel. 06131-208.2449 – Telefax 06131-208.2497 – eMail poststelledatenschutz.rlp.de